MEINE THEMEN

Optimale Chancen für innovative Unternehmen.

Unsere hoch innovative Region ist geprägt durch mittelständische Unternehmen, die mit ihren Beschäftigten das Rückgrat der nordrhein-westfälischen Wirtschaft bilden. Als Landtagsabgeordneter werde ich mich für beste Entwicklungschancen einsetzen: Es bedarf der Entlastung von überflüssiger Bürokratie, einer konsequent weiterentwickelten Digitalisierung und einer Optimierung der Klimaziele. Klimaschutz geht nur gemeinsam mit der Wirtschaft!

Beste Infrastruktur für unsere Gesundheitsversorgung gestalten.

Die Krankenhäuser vor Ort sowie eine optimale Versorgung durch Haus- und Fachärzte schaffen Lebensqualität und Sicherheit für alle Generationen. Es müssen Voraussetzungen dafür geschaffen werden, dass sich mehr Ärzte auch in unseren Städten niederlassen, damit jeder Patientin sowie jedem Patient ein Hausarzt zur Verfügung steht. Gleiches gilt für die Krankenhäuser in Hemer, Menden und Plettenberg. Sie dienen der Grundversorgung und müssen deshalb erhalten bleiben. Als Landtagsabgeordneter möchte ich mich für sämtliche Belange der Gesundheitsversorgung einsetzen.

Beste Bildung für unsere Kinder sicherstellen.

Bildung ist unser wichtigster „Rohstoff“. Kindergärten und Grundschulen müssen in den Ortsteilen bleiben und weiterführende Schulen gut erreichbar sowie modern und digital bestens ausgestattet sein. Duale Ausbildungsangebote sowie Fach-Hochschulen sichern qualifizierte Arbeitsplätze und bremsen die Abwanderung junger Menschen in andere Regionen. Unsere Schulen und Unternehmen müssen sich noch mehr vernetzen, denn aktive Bildung gelingt nur Hand in Hand!

Mobilität individuell gestalten.

Gerade im ländlichen Raum mit einem hohen Individualverkehr ist Mobilität entscheidend. Ein gut ausgebautes Straßennetz für den PKW- sowie LKW-Verkehr ist essentiell wichtig für die Menschen. Ebenso müssen der ÖPNV zielgerichtet gestärkt und unterschiedliche Mobilitätsfelder wie das Radwegenetz und das Versorgungsnetz für die E-Mobilität miteinander verbunden werden. Auch alternative Antriebstechnologien wie der Wasserstoff sollen im Sinne des Klimaschutzes gefördert werden. Als Landtagsabgeordneter werde ich mich dafür einsetzen, dass sämtliche Projekte im Sinne der Nutzer schneller geplant werden.

Ehrenamt stärken und unterstützen.

Frauen und Männer, die sich ehrenamtlich engagieren, sind die Basis unseres gesellschaftlichen Lebens und leisten im Sozialen, im Sport, in der Brauchtumspflege und in der Kultur Großartiges. Das bürgerschaftliche Engagement so Vieler zeichnet unsere Region aus und muss daher seitens der Politik konsequent gewürdigt und unterstützt werden. Die Initiativen des NRW-Heimatministeriums sind eine ideale Grundlage, um ehrenamtliches Engagement zu fördern. Als Landtagsabgeordneter möchte ich zum Sprachrohr der Vereine werden und Förder- sowie Unterstützungsangebote zielgerichtet vermitteln. 

Klima schützen und Region touristisch weiter erschließen.

Es ist Aufgabe der Politik, die Tourismusregion Sauerland ständig weiter zu entwickeln. Wir haben als Region viel zu bieten und müssen die vielfältigen Highlights in Balve, Hemer, Menden, Neuenrade und Plettenberg besser miteinander vernetzen und nach Außen bewerben. Die CDU steht für engagierten Klima- und Artenschutz: mit überzeugenden Anreizen, mit guten Ideen, ohne Verbote, Auflagen und immer neue Regeln. Unsere Naturlandschaft, unsere Wälder, Wiesen und Felder bieten unerschöpfliche Möglichkeiten für gelebte Naherholung und ideale Chancen für Freizeit und Tourismus.

ÜBER MICH

Geboren wurde ich 1985 in Menden. Nach Kindergarten und Grundschule  besuchte ich das Walburgis-Gymnasium in Menden und eine Internatsschule im Schwarzwald, anschließend absolvierte ich eine Verwaltungsausbildung in der Bundeswehrverwaltung.

Schon zu Schulzeiten interessierte ich mich für Politik und gesellschaftspolitische Fragen, daher entschied ich mich für ein journalistisches Studium. Im Rahmen eines Volontariats bei einer Kommunikations- und Werbeagentur konnte ich meine dabei erworbenen kommunikativen und journalistischen Kenntnisse verfestigen und ausbauen.

Seit 2010 bin ich nun in der Kommunikationsberatung tätig. Zu meinen Auftraggebern zählen mittelständische Industriebetriebe, Verbände, Vereine und politische Persönlichkeiten der verschiedensten Ebenen.

Gemeinsam mit meiner Frau Marjan und unserem Sohn Paul lebe ich Menden. Hier, im heimatlichen Sauerland, habe ich auch beruflich meine Basis gefunden und 2015 mit Partnern die „medienstatt GmbH – Die Werkstatt für Kommunikation“ gegründet. Seitdem bin ich einer der beiden Geschäftsführer des Unternehmens. Als mittelständische Kommunikationsagentur beraten wir von Menden aus unsere Kunden in ganz Deutschland.

KURZVITA

  • Geboren 1985 in Menden
  • Verheiratet und ein Sohn
  • Geschäftsführer medienstatt GmbH Menden
  • Ratsmitglied in Menden seit 2009
  • Vorsitzender des Mobilitätsausschusses in Menden und kulturpolitischer Sprecher der CDU-Ratsfraktion
  • Pressesprecher CDU-Ratsfraktion Menden
  • Stellv. CDU-Kreisvorsitzender Märkischer Kreis

KURZVITA

  • Geboren 1985 in Menden
  • Verheiratet und ein Sohn
  • Geschäftsführer medienstatt GmbH Menden
  • Ratsmitglied in Menden seit 2009
  • Vorsitzender des Mobilitätsausschusses in Menden und kulturpolitischer Sprecher der CDU-Ratsfraktion
  • Pressesprecher CDU-Ratsfraktion Menden
  • Stellv. CDU-Kreisvorsitzender Märkischer Kreis

Politisches Engagement

Politik prägt mein Leben schon seit vielen Jahren. Nach meinem Eintritt in die Junge Union wurde ich ihr Vorsitzender in Menden und hatte so die Möglichkeit, junge Menschen für Politik und politische Prozesse zu begeistern. Im Jahre 2009 wurde ich mit 23 Jahren erstmals in den Rat meiner Heimatstadt gewählt und bin seit 2015 Pressesprecher der CDU-Ratsfraktion Menden und habe auch über viele Jahre bis 2021 diese Aufgabe für den CDU-Stadtverband Menden verantwortet. Meine besonders Leidenschaft gilt der Kulturpolitik: Seit 13 Jahren engagiere ich mich als Sprecher meiner Fraktion im Kulturausschuss. Nach der letzten Kommunalwahl wurde ich Vorsitzender des neugegründeten Mobilitätsausschusses der Stadt Menden. 2014 wählten mich die Mitglieder der CDU im Märkischen Kreis zum einen ihrer stellvertretenden Vorsitzenden.

Neben Beruf und Kommunalpolitik bin ich Mitglied in diversen gesellschaftlichen Vereinen meiner Heimatstadt. Egal ob Schützenfest, Karneval oder auch Sportveranstaltungen – ich freue mich immer über Kontakte zu meinen Mitbürgerinnen und Mitbürgern und bin gerne dort, wo etwas los ist.

Meine Motivation

Die STARKE STIMME FÜR DIE REGION IM DÜSSELDORFER LANDTAG möchte ich sein. Meine Heimat ist geprägt durch kleinere und mittelgroße Städte, Ortschaften und Dörfer, gelegen in der malerischen Landschaft des nördlichen Sauerlandes. Die Menschen hier haben es verdient, durch die Landespolitik in gleichem Maße unterstützt und gefördert zu werden, wie auch die Großstädte an Rhein und Ruhr. Als Landtagsabgeordneter möchte ich Bindeglied zwischen den Bürgerinnen und Bürgern meines Wahlkreises und der Landespolitik sein.

Politische Herausforderungen packe ich immer pragmatisch an, denn es geht mir um Lösungen für die Menschen! Vor Ort sein, zuhören, immer den Dialog suchen und gemeinsam anpacken – das ist mein Stil. Ich fühle mich den Interessen der Bewohnerinnen und Bewohner meines Wahlkreises verpflichtet und es spornt mich an, für sie das Beste zu erreichen. Gemeinsam mit ihnen und anderen Entscheidungsträgern möchte ich Ideen und Lösungen entwickeln. Dabei ist es nicht entscheidend, wer eine Idee hat, sondern wie sich die beste Idee realisieren lässt!

KONTAKT

Zeit bis zur Landtagswahl:

  • 00Tage
  • 00Stunden
  • 00Minuten
  • 00Sekunden